#1 Triumph CNC Fußrastenanlage von Flökes 24.04.2018 12:49

avatar

Hallo !
Ich möchte gerne wissen, ob die CNC Fussrastenanlagen Original Triumph A9770046 (Street +13) und A9770044 (Daytona+13) kompatibel sind, bzw wie sie sich unterscheiden.

Ich konnte rausfinden, dass die Anlage der Daytona wegen dem anderen Endtopf eine versetzte Auspuffhalterung hat. Da ich einen Auspuff Eigenbau fahre, ist das ziemlich egal.

Ich muss wissen, ob die sonstigen Abmaße anders/gleich sind, also ob die CNC Daytona Anlage von Werk höher ist als die andere CNC der Street Triple.
Höher möchte ich die Füße nämlich nicht haben.

Der Hintergrund des ganzen ist, dass die Daytona Anlage - warum auch immer - einiges günstiger ist als die augenscheinlich "gleiche" der Street Triple.

Hoffe ihr habt ein Paar Erfahrungswerte für mich übrig

Danke !

#2 RE: Triumph CNC Fußrastenanlage von Kampfdackel2001 05.12.2018 15:28

avatar

HAst du etwas herausfinden können? Die gleiche Frage stelle ich mir auch... Ich fahre allerdings die Street ganz normal mit Arrow. Passt die der Tona mit kleinen Umbauarbeiten oder geht das nicht?

Danke und Gruß
Nick

#3 RE: Triumph CNC Fußrastenanlage von Tischmaster 08.12.2018 00:55

Folgendes, ich habe mir die Saison ne lighttech Rastenanlage gekauft. Hat rechts nicht gepasst, weil die für ne Daytona war. Letztlich ähnlich wie die arrow Anlage, das kleine Ohr zur Aufnahme des endtopfes is ca. Um 1-1.5cm versetzt weil der endtopf von daytona und streedy unterschiedlich sind was die Aufnahme angeht.

Aufgrund der nur geringfügigen Abweichung der Aufnahme kann ich mir nicht vorstellen das man da was gescheites basteln kann. Endet wahrscheinlich mit Flex, Schweißgerät und viel Flucherei.

Ergo, kauft euch ne passende Anlage. Es gibt sicherlich für die arrow Anlage auch nur die Grundplatte einzeln zu kaufen. Bedenkt bitte, dass die Arrow Anlage keine abe hat. Also wenn ihr mit der karre noch oder auch noch in der StVO unterwegs seid (@nick von dir weiß ich es) dann lieber ne andere Anlage kaufen (lsl 2slide, lighttech usw.).
Falls ihr zusätzlich mit dem Gedanken der Schaltumkehr spielt, ist meines Wissens die einzige Anlage welche den Standart pull quickshifter unterstützt, die von gilles. Bei allen anderen Rastenanlagen benötigt man nen push sensor.

Auch die Verwendung des Bremslichtschalters ist nicht bei allen Rastenanlagen plug and play. Ich musste bei der lighttech Anlage den mechanischen Schalter entfernen und dafür eine neue, spezielle Hohlschraube am bremszylinder verbauen, ist kein hexenwerk, nur wissen muss man das und Sonne schraube sollte man haben bevor man am Sa Abend vor ner Tour anfängt die Rastenanlagen zu tauschen.

Hoffe ich konnte euch helfen.

LG Alex

#4 RE: Triumph CNC Fußrastenanlage von Kampfdackel2001 11.12.2018 10:49

avatar

Hi Alex,
danke dir für deine Ausführungen. Für mich hat sich das Thema erledigt, habe eine passende Rastenanlage aus England bestellt. Leider ohne ABE, aber original von Triumph, werde das TÜV-technisch mal mit dem Händler meines Vertrauens besprechen. Ist ja der T-Schriftzug drauf, vielleicht fällt das dem Prüfer dann gar nicht auf ;)
Gruß
Nick

#5 RE: Triumph CNC Fußrastenanlage von Greaser 23.12.2018 13:35

avatar

Zitat von Greaser im Beitrag Heizgriffe. Wo den Strom anzapfen?
Kann ich den Stecker auch nutzen um meinen Navi Strom abzugreifen?
Dann müsste ich nichts extra ziehen.
Heizgriffe kommen eh nie an die Street.


Also falls du das eingetragen bekommst, gerne hier mal berichten
Ich selbst habe auch die original Triumph Rastenanlage aus gefrästem Alu. War auch schon beim TÜV und es ist nicht aufgefallen.
Wichtiger wäre im Falle eines Unfalles.

Aber noch eine Frage in die Runde. An eben dieser Rastenanlage nutzen sich die Gummis des Schalt und Bremshebels sehr schnell ab. Weiß jemand, ob es die einzeln gibt?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz